Heutzutage tendiert man viel früher dazu, eine Korrektur der Gesichtskontouren vorzunehmen, da hierdurch das natürliche und dynamische Aussehen erhalten bleibt. Meistens wird dieser Eingriff im Alter zwischen 30 und 40 Jahren durchgeführt. Es wird auch „Model-lift“ genannt, da es sehr oft an jungen Models auf ihren Wunsch durchgeführt wird.

Vor der Operation

Um eine bessere Wundheilung zu erzielen, ist es sinnvoll eine Woche vor und nach dem Eingriff das Rauchen einzuschränken und keine gerinnungshemmenden Medikamente, nach Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt, einzunehmen (Aspirin, Marcumar, etc.). Haarfärbungen und Tönungen können bis 2 Tage vor der OP oder frühestens 3 Wochen nach OP wieder durchgeführt werden.

Operation

Ein natürlicher Gesichtsausdruck sollte unbedingt erhalten bleiben. Die exakte Schnittführung wird vor der örtlichen Betäubung aufgezeichnet und die natürlichen Hautlinien werden respektiert. Eine Unterhautstraffung ist auch bei dem Minilift sinnvoll, da der Straffungseffekt viel länger anhält und der Zug nicht auf der Haut, sondern auf der Unterhaut (SMAS) und Muskulatur sitzt. Hierdurch sind die Narben später in den meisten Fällen fast nicht zu erkennen und das Aussehen wirkt natürlich (keine Maske).

Betäubung

Das Minilift oder Model-Lift wird meistens in örtlicher Betäubung und ambulanter Behandlung durchgeführt. Eine Behandlung in Narkose oder Dämmerschlaf ist ebenfalls möglich.

Spezielle Instrumente

Für die schonende Minilift Operation, wurde ein spezielles Instrumentarium entwickelt. Es handelt sich um die Facelift Schere nach Dr.Solz. Diese wird weltweit von der Firma Medicon vertrieben. Durch die Anwendung dieser speziellen Schere kommt es zu geringeren Blutungen während der Operation und eine schnellere Erholung durch die schonende Operation.

Klinikaufenthalt

Ein stationärer Aufenthalt in der Klinik ist nicht erforderlich. Die Operation wird meistens in örtlicher Betäubung durchgeführt. Der Eingriff ist nahezu schmerzfrei, und die Schwellungsneigung ist in den meisten Fällen geringer als bei einer Lidstraffung.

Nach dem Eingriff

Kopf hochlagern für 3 Tage um eine Schwellung zu vermeiden. Nach 2 Tagen Haare waschen. Desinfektionsspray täglich selbst auftragen. Fädenentfernung nach 14 Tagen.

Social Media
Sie können uns finden unter: Instagram: www.instagram.com/dr.hermann_solz/ und Facebook: https://www.facebook.com/drhermannsolz. Viel Spaß dabei!