Brustvergrößerung

Die Brustvergrößerung ist eine der beliebtesten Operationen der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie weltweit.

Indikation
Frauen, die durch genetische Anlage, Schwangerschaften, Stillzeit oder Gewichtsabnahme mit ihrer Oberweite nicht zufrieden sind, haben die Möglichkeit die Harmonie zu erreichen, indem sie sich einer Brustvergrößerung unterziehen.

Implantate
Die Wahl der Implantate sollte gemeinsam mit dem erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie durchgeführt werden.

Es stehen verscheidene Marken, Formen und Profile zur Verfügung. Gemeinsam vor dem Spiegel analysieren wir das geeignete Implantat für Ihre Körperproportionen. Es können zwischen verschiedenen Größen und anatomischen Formen der Implantate gewählt werden, um so Ihren persönlichen Bedürfnissen genau zu entsprechen.

Operation
Wir führen in der Regel die Brustvergrößerung mit einem kleinen Schnitt von der Achselhöhle durch, da es in unseren Händen und unsere Erfahrung zeigt, daß es sich um die atraumatischste Methode handelt, die am Schnellsten eine Wiedereingliederung der Patientin in ihren gewohnten Alltag ermöglicht.

Das Brustgewebe wird vorsichtig angehoben und in eine sorgfältig vorbereitete Tasche werden die ausgewählten Implantate eingebracht. Die Brustimplantate können dabei entweder über (subglanduläre) oder unter (submuskulär) dem Brustmuskel sitzt (je nach Dicke des Hautmantels).

Spezielle Instrumente
Für den Operationszugang durch die Achselhöhle wurde von Dr. Solz ein spezielles Instrumentarium (Brustdissektor nach Dr.Solz) entwickelt. Dieses wird weltweit von der Firma Medicon vertrieben. Mit Hilfe dieses neuen Instrumentes ist eine besonders schonende Operationstechnik möglich. Große Vorteile dieses speziellen Instrumentes sind deutlich geringere Blutungen während und nach der Operation sowie einer schnelleren Einheilungszeit. Durch dieses Vorgehen sowie die Verwendung von hochqualitativen Silikon-Implantaten der Firma Motiva können wir auf sicherem Wege hervorragende Ergebnisse erzielen.

Anästhesie
Der Eingriff ist relativ kurz und wird meistens in Vollnarkose durchgeführt.

Klinikaufenthalt
Ein stationärer Aufenthalt ist in der Regel nicht notwendig. Die Anästhesie ist heutzutage so gut und sicher, daß unsere Patientinnen in der Regel nach 2-3 Stunden wieder nach Hause können.

Nach dem Eingriff
2 Wochen kein Sport.
4 – 6 Wochen Tragen eines speziellen Büstenhalters oder eines Brustgürtels.

Social Media
Eine sehr schöne Vielfalt der Ergebnisse und Statements von Patientinnen können Sie unter Instagram: www.instagram.com/dr.hermann_solz/ und Facebook: https://www.facebook.com/drhermannsolz einsehen. Viel Spaß dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.